Digg StumbleUpon LinkedIn YouTube Flickr Facebook Twitter RSS Reset
19

Slots Strategie, die funktioniert

Flag of Smiltene city, Latvia

Flag of Smiltene city, Latvia

Hier ist eine Frage, dass Internet-Spieler werden sich (und alle anderen, ohne wegzulaufen, für diese Angelegenheit zu hören wird) fragt die ganze Zeit: “Wie kann ich eine Strategie für Slots, die wirklich mein Gewinn durchschnittliche stärken, kommt”

Es ist höchste Zeit, dass jemand diese Frage beantwortet. Aber zuerst ein wenig Geschichtsunterricht wäre sicherlich von Nutzen sein. Hey, kein Stöhnen aus den hinteren Reihen, das ist von wichtigen Sachen. Und kein Nickerchen, auch nicht!

Den ganzen Weg zurück in 1891, der wahrscheinlich war, bevor die meisten von euch geboren wurden (und wenn nicht, mein Beileid) ein Unternehmen, das mit Sicherheit wurde von einem Bündel von insgesamt wackos laufen kam mit einer verrückten Idee. Der Name dieser Firma war Sittman und Pitt. Sie wurden in Brooklyn, New York, und ihre verrückte Idee war, eine völlig neue Art von Spielautomaten zu entwickeln. Stellt sich heraus, die Idee hatte einige Beine, weil diese innovative Glücksspielgerät war der Vorläufer der modernen Spielautomat. Es enthielt 5 Trommeln, die insgesamt 50 Karten Gesichter, und der Stil des Spiels wurde sehr stark von Poker basiert.

Wie Sie wahrscheinlich erraten, bewiesen, dass wenig nussig Erfindung sehr beliebt bei den ungewaschenen Massen (die gewaschenen diejenigen zu, scheinbar) und vor dem Wechsel zu einem Viertel bekommen konnte es kaum eine Bar in allen von good ol ‘Manhattan Towne, die nicht getan eine oder mehrere dieser buggers rechts von der Zapfhahn stationiert. Spieler würde eine Nickel einfügen und drücken einen Hebel, der die Trommeln drehen würde. Es gab keine direkte Auszahlung Mechanismus, so dass ein Paar Könige könnten Sie einen kalten frostigen auf das Haus zu gewinnen, während ein Royal Flush könnten in einer freien Zigarre oder vielleicht ein Spin um das rosige mit einem hübschen Bar gal führen.

Die erste “einarmigen Banditen” nicht auf der Bildfläche erscheinen, bis 1887, mit freundlicher Genehmigung von Charles Fey in San Francisco, Kalifornien, der eine viel einfachere automatischer Mechanismus entwickelt. Aufgrund der großen Anzahl von möglichen Siegen mit dem Original-Poker-Karten-basiertes Spiel, erwies es sich als praktisch unmöglich, sich mit einem Weg, eine Maschine der Lage, eine automatische Auszahlung für alle möglichen Gewinnkombinationen zu machen.

Nun, bis auf einige schwerwiegende Tipps, wie Sie erfolgreich zu sein, das ist, was Sie wirklich hören wollte:

Egal, welche Spitze oder Strategie, die Sie verwenden, um Spielautomaten zu spielen, ist es unerlässlich, eine Grenze, wie viel Sie gehen zu verbringen, bevor Sie sich hinsetzen, um zu spielen eingestellt. Sobald Sie diese Grenze erreichen, einfach umdrehen und gehen weg. Diese Regel kann einfach nicht genug betont werden.

Zweitens versuchen, Spielautomaten mit 4 oder mehr Rollen zu vermeiden, bis Sie haben eine Bankroll aufgebaut. Quoten auf 4 oder mehr Rollenmaschinen sind schwieriger als die Standard-3-Walzen-Spielautomaten. Darüber hinaus teilen Ihre Bankroll in die Anzahl der Spielsitzungen Sie spielen möchten. Sie werden Ihre Zeit im Casino eine Menge mehr, ohne Ihr wad alle in einer Sitzung zu genießen und haben kein Geld für den Rest des Besuches verlassen. Leute, die diese Regel nicht folgen am Ende weint in ihr Bier. Nicht einer von ihnen sein.

Hier ist ein weiterer wertvoller Tipp: immer spielen Slots mit Ihrer Bankroll und nicht von der Credits Meter. Durch diese Strategie, wenn Sie das Geld ausgeht oder wollen Sie das Casino zu verlassen, keine Credits, die Sie verdienen werden als Gewinne zählen. Umgekehrt sollten Sie alle Ihr Geld ausgeben und nutzen Sie alle Ihre Credits, zu Fuß zu erreichen Sie mit genau nada (auch als Zilch bekannt.) Und das ist kein gutes Gefühl.




Xenon Slot Cars | Casino Scifi | Xp Roulette | Dead Lady Poker | Onelive Roulette | Gambler Graphics | Feedback Roulette | Poker Teamliga | Casino Game Online | Les Roulettes


Comments are closed.